Montag, 14.06.2021 17:11 Uhr

Ludwigiana-Zeitschriften

Verantwortlicher Autor: Michael Fuchs Berlin, 14.12.2020, 18:49 Uhr
Presse-Ressort von: Michael Fuchs Berlin Bericht 5752x gelesen

Berlin [ENA] Im Herbst 2020 sind zwei sehr interessante Sonder-Zeitschriften erschienen, die sich wieder einmal mit dem Thema König Ludwig II. von Bayern befassen. Immer wieder erscheinen solche Zeitschriften im Zusammenhang mit bestimmten Jahreszahlen, wobei diese dann oft sehr "schnell gestrickt" sind. Die beiden hier vorgestellten Hefte sind ohne konkreten Anlass, dafür aber umso schöner und informativer!

G/Geschichte Porträt

G-Geschichte gibt regelmäßig ein Magazin zu bestimmten Themen, aber auch immer mit einem besonderen Thema heraus. Dazu gibt es die Reihe "G-Geschichte Porträt", die sich jeweils einem Thema in Gänze widmet. Das aktuelle Heft 4/2020 beschäftigt sich mit Bayern, seinen Fürsten, Rebellen und seinem Märchenkönig. Damit sind wir schon bei König Ludwig II. (1845-1886). Sein Kapitel ist eingebettet in die 1500jährige Geschichte des Landes. Die Reihe ist bekannt und beliebt für die zahlreichen Bilder und die wirklich informativen Texte. Dazu gibt es in jedem Artikel umfangreiche ergänzende Informationen. Abgerundet werden die Texte mit Lesetipps und Buchempfehlungen. [https://www.g-geschichte.de/portraet/bayern/]

Magazin Mythos Ludwig II

Im Münchener Zeitungsverlag ist das "Münchner Merkur Magazin" Nr. 4 - Winter 2020/2021 erschienen. Auf 82 Seiten bietet das Heft umfassende Informationen über den Bayernkönig, der heuer 175. Geburtstag hätte. Der Inhalt behandelt den König tatsächlich sehr umfassend. Die Artikel sind von vielen namhaften Autoren zusammengestellt. So findet sich eine Chronik mit den wichtigsten Ereignissen und ein bis heute fortgeschriebener Stammbaum. Besonders spannend sind das Kapitel von Alfons Schweiggert zur Reichsgründung 1870/71 und das Interview mit Prof. Dr. Heinz Häfner zu Wahn, Krankheit und Homosexualität.

Nicht fehlen darf natürlich die "Mordtheorie" (Seite 62) und eine schöne Geschichte über die Königsuhr, die genau zum Todeszeitpunkt um 18:53 Uhr und 40 Sekunden stehen geblieben ist (Seite 79). Neuschwanstein und die Nachwirkungen in Kunst (Karl Valentin) und Kitsch sowie ein Denkmal sind weitere Themen. Abgerundet wird das Angebot mit einer Doppelseite mit Zitaten von Ludwig II. und den dazu gehörenden Erläuterungen. Das Magazin ist in den Geschäftsstellen des "Oberbayerischen Volksblatt" oder online über [https://www.merkur.de/bayern/neuerscheinung-unser-magazin-zum-175-geburtstag-des-maerchenkoenigs-zr-90112684.html] erhältlich.

G-Geschichte kostet 6,70 EUR und ist an gut bestückten Kiosks erhältlich oder im Abo. Das Magazin des Münchner Merkur kostet 7,90 EUR. Weitere Informationen zu König Ludwig II. gibt es auf dem König-Ludwig-Literatur- und Informationsportal http://www.ludwigiana.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.